Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unterstützung für die Menschen aus der Ukraine - Salzkotten hilft!

03. Mär 2022

Keine 2.000 Kilometer von uns entfernt müssen Menschen erleben, wie ihre Heimat unter Beschuss steht – in der Ukraine herrscht Krieg. Sprachlos schauen wir tagtäglich Nachrichten, sehen das Leid der Menschen und sind fassungslos. Aber hilflos sind wir nicht!

Bannerbild als Zeichen gegen den Krieg gegen die Ukraine

Die Stadt Salzkotten ruft zur gemeinsamen Ukrainehilfe auf.

Dringend benötigt werden Unterkünfte. Wer in Salzkotten und Umgebung freie Kapazitäten zur Vermietung hat und/oder geflüchtete Personen aufnehmen möchte, darf sich sehr gerne per E-Mail an ukrainehilfe@salzkotten.de oder telefonisch bei Frau Meschede unter 05258 507-1106 melden oder kann online das Formular Wohnraum für Flüchtlinge ausfüllen.

Zudem hat die Stadt Salzkotten in Kooperation mit der Bürgerstiftung Salzkotten ein Spendenkonto eingerichtet. Die Spenden kommen ukrainischen Flüchtlingen hier vor Ort bzw. der polnischen Partnerstadt der Stadt Paderborn Przemyśl, unweit der ukrainischen Grenze, zugute.

Kontoinhaber: Bürgerstiftung Salzkotten
Spendenkonto: Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN: DE17 4765 0130 1010 1856 74
Stichwort: Ukrainehilfe Salzkotten


Bei der Überweisung ist eine vollständige Adresse für eine Spendenquittung zwingend notwendig. Bitte im Verwendungszweck direkt mit angeben.

Bürgerinnen und Bürger, die die ukrainische Sprache beherrschen und für mögliche Übersetzungshilfen zur Verfügung stehen, können sich ebenfalls gerne telefonisch bei Herrn Wessel unter 05258 507-1452 melden.