Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mobilitätskonzept

Zwei junge Frauen im Bus

Aktuelles

2. Mobilitätswerkstatt am 25.04.2022

Die 2. Mobilitätswerkstatt ist für den 25.04.2022 als Präsenzveranstaltung geplant. Dort erhalten Sie einen Überblick über das Maßnahmenprogramm und können Ihre Einschätzungen, Hinweise und Ergänzungen einbringen. Weitere Informationen folgen.

1. Mobilitätswerkstatt am 14.06.2021

 Am 14.06.2021 haben über 50 Teilnehmende in einer digitalen Mobilitätswerkstatt ihre Vorstellungen und Einschätzungen zur Bestandsaufnahme sowie zu den Stärken, Schwächen und Handlungsbedarfen eingebracht. Das Protokoll der Mobilitätswerkstatt finden Sie hier:

  • Protokoll Mobilitätswerkstatt 2021
    Protokoll-Mobilitaetswerkstatt-2021.pdf
    801,07 KB

Erste Online-Umfrage abgeschlossen

In der ersten Online-Umfrage im Dezember 2020 konnten Bürgerinnen und Bürger ihre Einschätzungen zur verkehrlichen Situation in der Stadt Salzkotten abgeben. Nach drei Wochen Laufzeit ist die Umfrage nun abgeschlossen. Die Ergebnisse werden als Ergänzung zur repräsentativen Haushaltsbefragung ausgewertet und fließen in die Entwicklung des Mobilitätskonzeptes ein. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Haushaltsbefragung erfolgreich abgeschlossen

Mit der Haushaltsbefragung startete Anfang Oktober der breit angelegte Beteiligungsprozess zur Erstellung des Mobilitätskonzeptes der Stadt Salzkottens. Der Rücklauf war groß: Mehr als 1.500 Bewohnerinnen und Bewohner Salzkottens nahmen an der Befragung teil. Die Stadt Salzkotten bedankt sich für die rege Beteiligung. Einen Überblick zu Ergebnissen finden Sie unter „Grundlagenermittlung“.

Mobilität in der Stadt Salzkotten

Mobilität und Verkehr sind wichtige Themen für uns alle. Neben technischen Neuerungen führen vor allem auch die sich wandelnden Bedürfnisse der Menschen zu einer Veränderung der Mobilität. Hierbei spielen der demographische Wandel sowie der Umwelt- und Klimaschutz eine wichtige Rolle.

Auch wir in Salzkotten widmen uns zukünftig stärker dem Thema Mobilität. Die Stadt erstellt zurzeit ein Mobilitätskonzept. Darin möchten wir die Verkehrssituation der Stadt Salzkotten genauer unter die Lupe nehmen und Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität entwickeln. Das Büro KoRiS und die Ingenieurgemeinschaft Dr.-Ing. Schubert sind mit der Erstellung des Konzeptes beauftragt und werden mit Politik, Verwaltung sowie Bürgerinnen und Bürgern zentrale Ziele, Handlungsschwerpunkte und konkrete Maßnahmen für die Mobilität in Salzkotten erarbeiten.

Wie mobil ist Salzkotten heute? Welche Bedürfnisse haben Bürgerinnen und Bürger in Salzkotten? Und wie können wir Mobilität und Verkehr in Salzkotten zukunftsfähig umgestalten? 

In einem breiten, auf Beteiligung ausgelegten Prozess begeben wir uns auf die Suche nach Antworten auf diese Fragen und entwickeln gemeinsam eine zukunftsfähige Strategie für die Stadt Salzkotten.

Beteiligung

Wie kann ich das Mobilitätskonzept mitgestalten?

Sie haben Ideen und Anregungen zum Mobilitätskonzept oder zur Verbesserung der Verkehrssituation in der Stadt Salzkotten? Dann können Sie uns diese online jederzeit im Ideenpool mitteilen.

Der Ideenpool ist eine Sammelstelle für Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern. Im Laufe des gesamten Prozesses steht Ihnen diese Plattform zur Verfügung, um Ihre Meinung einzubringen und so das Mobilitätskonzept der Stadt Salzkotten mitzugestalten!

Außerdem lädt die Stadt Salzkotten zum aktiven Mitgestalten der Konzepterarbeitung ein.

Grundlagenermittlung

Im ersten Teil des Prozesses erfolgte eine gründliche Untersuchung der derzeitigen verkehrlichen Situation in Salzkotten, sowohl im Fuß-, Rad- und Autoverkehr, als auch im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV).

Neben einer Bestandsaufnahme mit Verkehrserhebungen und Untersuchung der Verkehrsnetze wurden im Rahmen einer Haushaltsbefragung mit per Zufallsprinzip ausgewählten Haushalten erste Erkenntnisse über das Mobilitätsverhalten und Mobilitätsbedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger Salzkottens und in einer ersten Online-Umfrage gewonnen. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  • Ergebnisse Mobilitätsbefragung
    Ergebnisse-Mobilitaetsbefragung.pdf
    148,54 KB

Des Weiteren haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Ideen und Anregungen im Ideenpool und in einer ersten Online-Umfrage einzubringen:

Vision, Ziele und Leitlinien

In der ersten öffentlichen Mobilitätswerkstatt am 14.06.2021 wurden die bisherigen Ergebnisse der Grundlagenermittlung vorgestellt und zur Diskussion gestellt.

Anschließend wurden daraus Ziele und Leitlinien für eine zukünftig vernetzte und klimafreundliche Mobilität der Stadt Salzkotten abgeleitet und gemeinsam mit einem Arbeitskreis aus Politik, Verwaltung und Fachbehörden weiterentwickelt.

Maßnahmen und Handlungsschwerpunkte

Maßnahmen und Handlungsschwerpunkte sind der Kern der Mobilitätsstrategie Salzkottens. In einer zweiten Mobilitätswerkstatt können sich Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure aus dem Bereich Verkehr erneut mit ihren Anmerkungen und Ideen einbringen.

Handlungs- und Umsetzungskonzept

Ziel ist es, die Umsetzung des Mobilitätskonzeptes bereits möglichst konkret mit realisierbaren Maßnahmen zu planen und erste Arbeitspakete inklusive Zuständigkeiten festzuhalten. 

Dafür können Bürgerinnen und Bürger in der zweiten Online-Umfrage eine Einschätzung zur Relevanz der einzelnen Maßnahmen abgeben und so an der Priorisierung der Maßnahmen mitwirken. Zur Überwachung und stetigen Fortschreibung der Mobilitätsstrategie wird abschließend ein Evaluierungskonzept erstellt.

Zeitplan zur Orientierung

Die Entwicklung des Konzeptes erfolgt in einem dynamischen Prozess - der hier skizzierte Zeitplan wird daher bei Bedarf von Schritt zu Schritt angepasst.

Mobilitätskonzept