Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

13 Jahre haben sie gekämpft, gelernt und auch gepokert - Gesamtschule Salzkotten entlässt zweiten Abiturjahrgang

21. Jun 2022

13 Jahre haben sie gekämpft, gelernt und auch gepokert - Gesamtschule Salzkotten entlässt zweiten Abiturjahrgang

Mit der Ausgabe der Abiturzeugnisse am Freitag, dem 15. Juni, endete für die 51 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Salzkotten die Schulzeit. 43 von ihnen erhielten das Vollabitur und 8 das Fachabitur.

Die vergangenen drei Jahre der Oberstufe seien – schon organisatorisch – durch die Pandemie alles andere als leicht für die Abiturientinnen und Abiturienten gewesen, stellte Schulleiter Berthold Fischer fest. Die Digitalisierung der Gesamtschule Salzkotten habe sicherlich dabei geholfen, durch das ganze Wirrwarr durchzufinden. Es brauchte aber Zeit, bis so mancher unter diesen Umständen eine Struktur für das eigene Lernen gefunden habe. Dass die Schülerinnen und Schüler es dennoch geschafft haben, mache sie stark und zeige, dass sie auch mit neuen Situationen gut umgehen könnten.

Die Abiturientinnen und Abiturienten, die sich das Motto „Cabino – um jeden Punkt gepokert “ zum Feiern ausgesucht hatten, seien dankbar für jegliche Möglichkeit, die die Lehrerinnen und Lehrer ihnen gegeben haben, an ihren eigenen Entscheidungen zu wachsen, so Hannah Heuken und Miriam Finke.
„Es gibt einen großen Unterschied zum wahren Casino: Heute geht hier keiner leer aus. Den Gewinn haltet ihr in den Händen, im Gedächtnis und im Herzen“, mit diesen Worten verabschiedete sich der Stellvertretende Bürgermeister Norbert Menke von ihnen.

Dass sie fit für die Zukunft sind, bewiesen in besonderer Weise folgende Abiturientinnen und Abiturienten, die von Kooperationspartnern der Gesamtschule Salzkotten ausgezeichnet wurden: Die Jahrgangsbesten waren Antonia Rappold, Maike Köthemann, Nele Wulf und Danai Giochala.
Als sprachlich beste Schülerin ehrte die Buchhandlung Meschede Lisa Schönbrunn. Den Aufsteigerpreis für die größte Steigerung erhielt Munira Chozi, die erst 2014 ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland kam, von der Bäckerei Lange. Von der Firma Müller Elektronik mit dem MINT‐Preis ausgezeichnet wurden Antonia Rappold, Maike Köthemann und Anna‐Lena Bachem. Für seine Kreativität bekam Johannes Kaiser einen Preis der Firma heder:LAB. Den Social Award der Volksbank Brilon‐Büren‐Salzkotten nahm Hannah Heuken in Empfang.


Bildunterschrift:
Abiturjahrgang 2022 verlässt die Gesamtschule Salzkotten