Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Einzelhandelskonzept

Einzelhandelskonzept

Die Innenstadt Salzkottens als attraktives Einkaufszentrum zu erhalten und zu stärken, das ist das wesentliche Ziel des neuen Einzelhandelskonzeptes.

Das Planungsbüro Junker und Kruse aus Dortmund hat Ende 2009 / Anfang 2010 intensiv die Salzkottener Innenstadt untersucht und ein Einzelhandelskonzept erstellt. Die Ausgangslage und aktuellen Gegebenheiten der Innenstadt wurden analysiert und mit den allgemeinen Rahmenbedingungen und Trends des Einzelhandels abgestimmt. Unter Berücksichtigung der rechtlichen und stadtplanerischen Gesetzgebungen wurden wesentliche Aspekte der Zentren- und Einzelhandelsentwicklung erarbeitet.

Die Abgrenzung des Zentralen Versorgungsbereiches durch das Büro Junker und Kruse deckt sich mit der, die vom Rat der Stadt Salzkotten im Jahre 2007 beschlossenen wurde.
Bei der „Salzkottener Liste", die die nahversorgungs- und zentrenrelevanten sowie die nicht-zentrenrelevanten Sortimente beinhaltet, wurden Korrekturen vorgenommen. Aussagen wurden außerdem zu den Standorten „Geseker Straße" und „Paderborner Straße" getätigt. Diese Bereiche sind als Sonderstandorte klassifiziert.
Neben der Unterscheidung zwischen dem zentralen Versorgungsbereich und den Sonderstandorten für nicht-zentrenrelevanten Einzelhandel, kann und muss in Randlagen, z. B. in Ortschaften, die Nahversorgung gesichert werden.

Nach der Offenlegung im März und der zeitgleich durchgeführten Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Nachbarstädte hat der Rat der Stadt Salzkotten über die Ergebnisse beraten und das Einzel¬handelskonzept (EHK) in seiner Sitzung am 03.05.2010 beschlossen. Als zu berücksichtigendes Entwicklungskonzept gemäß § 1 Absatz 6 Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB) dient es als Grundlage zur planungsrechtlichen Steuerung des Einzelhandels in Salzkotten.

Nachdem seit Ende Mai 2010 der Endbericht mit den eingearbeiteten Änderungsbeschlüssen vor¬liegt, wird nun die Umsetzung des neuen Einzel¬handelskonzeptes in die Bebauungs¬pläne erfolgen, die Regelungen zum Einzelhandel enthalten. An dem seit Jahren verfolgten städtebaulichen Konzept, den Einzelhandel mit zentren- und nahversorgungsrelevanten Sortimenten in der Kernstadt von Salzkotten zu konzentrieren und darüber hinaus die Nahversorgung in den Ortsteilen sicherzustellen, soll festgehalten werden.

Das aktuelle Einzelhandelskonzeptes der Stadt Salzkotten ist auf dieser Seite als Download (ca. 1,55 MB) erhältlich.












Ende Inhalt



Innere Navigation