Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Stadtrundgang - Station 21

Stadtrundgang - Station 21

Mutterhaus der Franziskanerinnen


Mutterhaus der Franziskanerinnen
Mutterhaus der Franziskanerinnen
1860 wurde die Genossenschaft der Franziskanerinnen gegründet, die die Botschaft des Hl. Franziskus von Frieden und der Bewahrung der Schöpfung bei ihrem Wirken zugrunde legt. Gründerin des Ordens war Mutter M. Clara, geb. Theresia Pfänder.

Die internationale Gemeinschaft wirkt heute in Deutschland und neun weiteren Ländern. Missionarische Aufgaben übernehmen die Franziskanerinnen in Malawi und Rumänien.

Das Salzkottener Mutterhaus wurde in den Jahren 1870/72 erbaut und befindet sich am östlichen Ortsausgang Salzkottens an der Paderborner Straße.

Die im Jahre 1872 erbaute Kapelle des Klosters wurde 1902 zur Mutterhauskirche, einer 3-schiffigen Hallenkirche im neugotischen Stil, erweitert. 1957/1958 erfolgte eine Neugestaltung des gesamten kirchlichen Raumes.

Franziskus-Brunnen im Innenhof
Franziskus-Brunnen im Innenhof
Der Brunnen im Innenhof des Mutterhauses der Franziskannerinnen stellt den Hl. Franziskus von Assisi dar, Namensgeber der Kongregation.

Geschaffen wurde die Bronzeplastik vom Künstler Werner Klenk aus Oelde.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Kongregation der Franziskannerinnen Salzkotten (Seite öffnet sich in neuem Fenster)











Ende Inhalt



Innere Navigation