Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Stadtrundgang - Station 19

Stadtrundgang - Station 19

Liboriuskapelle


Liboriuskapelle
Liboriuskapelle
Das sakrale Bauwerk mit seinem kleeblattförmigen Grundriss befindet sich südöstlich des Stadtkerns auf einer Anhöhe an der Einmündung der Liboriusstraße an dem Weg nach Vielsen.

Eine zweiläufige Freitreppe, die in ovaler Linienführung ein auf einem Podest stehendes Standbild des Hl. Liborius umkreist, führen hoch zu der Kapelle.

Innerhalb der Kanzel steht auf einem Postament die Skulptur des Hl. Liborius.

Der Turm wird von einem niedrigen, »gefalteten« Helm gekrönt.

Innenraum Liboriuskapelle
Innenraum Liboriuskapelle
Die Kapelle wurde in den Jahren 1901/1902 im neuromanischen Stil nach den Plänen von Kirchenbaumeister Franz Mündelein erbaut und erinnert an die Überführung der Reliquien des Hl. Liborius von Le Mans nach Paderborn im Jahre 836.

An dieser Stelle hat der Überlieferung nach der Zug mit den Reliquien zum letzten Mal Station gemacht vor dem Einzug in den Paderborner Dom.

Die Liboriuskapelle mit Altar und Liborius-Skulptur stehen seit 1985 unter Baudenkmalschutz.

Nach gründlicher Renovierung 2002/03 finden in der Kapelle nun wieder von Mai bis September zahlreiche Gottesdienste statt.










Ende Inhalt



Innere Navigation