Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Portrait Upsprunge

Portrait Upsprunge

Wappen Upsprunge

Im Süden des Stadtgebietes verbinden sich die Häuserzeilen von Salzkotten mit dem Dorfkern von Upsprunge, der sich mit seinen großen Gehöften deutlich von den Wohnsiedlungen der Stadt abhebt. Upsprunge gehört, bedingt durch die günstigen Boden- und Wasserverhältnisse, zu den ältesten Siedlungen dieses Raumes.


Buckemühle
Buckemühle
Die erste urkundliche Erwähnung ist im Jahre 1216 zu verzeichnen. Die Ableitung des Dorfnamens „Up dem Springe“ weist auf den Wasserreichtum der Ortschaft hin. Im Dorfgebiet befinden sich 18 Quellen, aus denen die Heder sprudelt.

Einzigartig ist die durch den Plaenerkalk bestehende unterirdische Verbindung vieler Quellen zum Fluss Alme. Ein schöner Quellweg mit Ruhebänken und Grünanlagen lädt zu einem Spaziergang ein.

In den vergangenen Jahren ist Upsprunge durch eine starke Siedlungstätigkeit mit Salzkotten inzwischen fast zusammengewachsen.











Ende Inhalt



Innere Navigation