Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Portrait Thüle

Portrait Thüle

Wappen Thüle
Eine der ältesten Gemeinden der Gesamtstadt Salzkotten ist Thüle. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 826 - 856. Bis 1626 war das Ministerialgeschlecht von Thüle Repräsentant des Ortes. Durch Erbfolge gingen die Güter an das Geschlecht von Alten über.
Haus Thüle
Torhaus zum Haus Thüle

1848 erwirbt Wilderich von Ketteler das Rittergut Thüle. Zum 1. Oktober 1965 erfolgt der Verkauf des Gutes an Georg Freiherr von und zu Brenken, dem heutigen Besitzer.
Durch den noch heute vorhandenen Adelssitz Haus Thüle mit dem angegliederten Schloßpark hat Thüle eine der schönsten Eingrünungen.

Sehr sehenswert ist auch die Thüler St. Laurentius Pfarrkirche mit ihrer neugotischen Ausstattung. Der Kirchturm, erbaut um 1010 bis 1020, ist der älteste im Gebiet des Altkreises Büren.


Bürgerhaus
Bürgerhaus Thüle

Das Gesellschaftsleben des Ortes wird von einer Vielzahl von Vereinen getragen. Die neue Begegnungsstätte mit der angegliederten Mehrzweckhalle ermöglicht Veranstaltungen im kulturellen Bereich.
Die Golfanlage bietet Sport im exklusiven Rahmen.

Das wirtschaftliche Leben ist in Thüle in erster Linie vom handwerklichen Gewerbe geprägt. Darüber hinaus ist hier die modernste Tortenbodenproduktionsstätte Europas beheimatet.











Ende Inhalt



Innere Navigation