Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Maskenpflicht für Wählerinnen und Wähler - Keine 3-G-Regelung im Wahllokal - Briefwahl zur Bundestagswahl am Sonntag, 26.09.2021 noch bis Freitag, 24.09.2021, 18:00 Uhr möglich

Maskenpflicht für Wählerinnen und Wähler - Keine 3-G-Regelung im Wahllokal - Briefwahl zur Bundestagswahl am Sonntag, 26.09.2021 noch bis Freitag, 24.09.2021, 18:00 Uhr möglich

Um am Wahltag in den Wahllokalen einen ausreichenden Abstand gewährleisten zu können, wurden Wahllokale in Gebäuden eingerichtet, die bisher noch nicht bzw. erstmals bei den Wahlen im vergangenen Jahr genutzt wurden (Ackerbürgerhaus, Pfarrheim St. Johannes, Jugendbegegnungszentrum Simonschule, Sporthalle Scharmede, Bürgerhaus Thüle, Bürgerhaus Upsprunge). Alle Wählerinnen und Wähler werden daher gebeten, sich die Angaben zum Wahllokal in der Wahlbenachrichtigung genau anzuschauen.

Die Wahl ist nach der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW  von der 3-G-Regelung ausgenommen. Die Wählerinnen und Wähler sind allerdings zum Tragen mindestens einer medizinschen Maske (sog. OP-Maske) im Wahlraum und deren Zuwegen innerhalb des Wahlgebäudes verpflichtet. Es wird empfohlen, aus hygienischen Gründen ein eigenes Schreibgerät für die Stimmabgabe mitzubringen. Im Wahllokal liegen auch Einmalschreibstifte bereit. Die Tische des Wahlvorstandes sind mit Hygieneschutzwänden aus Plexiglas versehen. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt.

Die Wahlergebnisse werden am Wahlabend auf der Internetseite der Stadt Salzkotten www.salzkotten.de zur Verfügung gestellt.

Wahlberechtigte Bundestagswahl haben noch bis Freitag, 24.09.2021, die Möglichkeit, Brief­wahlun­terlagen zu beantragen. Dazu muss ein schriftlich oder persön­lich gestellter Antrag bis spä­testens 18:00 Uhr im Rathaus einge­gangen sein.

Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung kann noch bis Sonntag, 15:00 Uhr, ein Wahlschein erteilt werden. Danach ist keine weitere Wahlscheinertei­lung mehr möglich. Die ausgegebenen Briefwahl­unterlagen müssen am Wahltag spätestens um 18:00 Uhr wieder im Rat­haus eingegangen sein. Beim Postversand sollte daher eine rechtzeitige Aufgabe der Unterlagen er­folgen. Die Briefwahlun­terlagen können auch in den Briefkasten des Rat­hauses eingeworfen oder noch am Wahltag direkt beim Wahl­amt im Rathaus, 2. Obergeschoss, Büro 2.52, abge­geben werden.

Bis Dienstag, 21.09.2021, haben in der Stadt Salz­kotten 7.474 Wählerinnen und Wähler von der Möglich­keit der Briefwahl Gebrauch ge­macht. Dieses sind 38,64 % der 19.342 Wahl­berechtigten.








Ende Inhalt



Innere Navigation