Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


"Lolli Test" ab Montag, den 10.Mai auch an den Grundschulen in Salzkotten

"Lolli Test" ab Montag, den 10.Mai auch an den Grundschulen in Salzkotten

Das Ministerium für Schule und Bildung hat seit Beginn der Einführung der Testpflicht parallel eine altersadäquate, Kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft.

Die Schülerinnen und Schüler an den Grund- und Förderschulen werden ab dem 10. Mai mit einem „Lolli-Test", einem einfachen Speicheltest, zwei Mal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet.

Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und kind- bzw. altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrich Tupfer.

Die Abstrich Tupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool") noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitiger erkannt wird.

Ist das Ergebnis eines Pool Tests positiv werden bis vor Schulbeginn am nächsten Tag die betroffenen Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern informiert und um einem individuellen PCR-Test gebeten.

Durch das schnelle handeln soll einer Verbreitung des Corona-Virus möglichst schnell vorgebeugt werden.

Über die jeweilige Vorgehensweise an den einzelnen Grundschulen werden die Schulleitungen den Eltern entsprechende Informationen zur Verfügung stellen.

 









Ende Inhalt



Innere Navigation