Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Jugendbegegnungszentrum Salzkotten weitet Coronaangebote aus

Jugendbegegnungszentrum Salzkotten weitet Coronaangebote aus

In den Räumlichkeiten am Stadtgraben 23, wo sonst zahlreiche Kinder ihre Freizeit verbringen und die Angebote des Jugendbegegnungszentrums Simonschule in Anspruch nehmen, war es in den letzten Monaten sehr still. Ein bisschen Leben kehrt nun aber langsam wieder dorthin zurück, denn zusätzlich zu den bisherigen digitalen und telefonischen Angeboten des Jugendbegegnungszentrums Simonschule, besteht nun auch wieder die Möglichkeit für Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern persönlich mit den Mitarbeitern*innen in Kontakt zu treten.

Das Jube bietet hierzu eine Hausaufgabenbetreuung für Kinder bis 12 Jahren und auch Einzelfallhilfen zu Themen wie Freizeit, Schule oder Familie an. Dies ist jedoch mit maximal fünf Personen gleichzeitig möglich. Die Angebote können von montags bis freitags in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr in Anspruch genommen werden. Am Dienstag, Donnerstag und Freitag gibt es zudem für Jugendliche von 14.00 bis 18.00 Uhr in Salzkotten die Gelegenheit sowie montags und freitags ab 16.00 Uhr im Jugendtreff Verne, ebenfalls mit bis zu fünf Personen, Einzelfallhilfen und pädagogische Angebote unter Berücksichtigung aller in der Coronaschutzverordnung verankerten Maßnahmen bei Bedarf zu nutzen. Unterstützend dazu ist die Jugendarbeit auch auf den Straßen und Plätzen in Salzkotten sowie den Ortschaften unterwegs und bietet Ihre Hilfe an.

Trotz des ausgeweiteten Präsenzangebots werden weiterhin die digitalen Angebote fortgeführt. Interessierte Eltern und Kinder erhalten auf dem Instagram- und Facebook-Account Ideen für Bastelaktionen oder lustige Bewegungs-, Spiel- und Sportaktionen. Die Materialien lassen sich im Anschluss im Jube abholen. 

Neben den Angeboten der Jugendpflege bietet auch die Schulsozialarbeit und der AWO Migrationsdienst wieder Ihre Unterstützung in Präsenz an. Täglich von montags bis freitags in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr finden Kinder, Lehrer und Eltern in den Grundschulen im Stadtgebiet eine Ansprechperson bei Problemstellungen. Eine Beratung zu allen Fragen der Themen Ausbildung, Beruf und den aktuellen Aussichten findet jeden Dienstag und Donnerstag ab 16.00 Uhr im Jube statt.  
Sollten auch außerhalb der genannten Zeiten im Krisenfall Hilfe benötigt werden, besteht eine 24 Stunden Rufbereitschaft unter 05258/987970. Die Rufnummer steht auch für alle obigen Angebote zur Verfügung.












Ende Inhalt



Innere Navigation