Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


"High School Musical - We're all in this together"

"High School Musical - We're all in this together"

Schulleiter Berthold Fischer. Foto: Maren Büttgen.

Gesamtschule Salzkotten entlässt 152 Schüler - Pandemie verleiht Feierlichkeiten ein ungewohntes Gesicht

Noch vor einem halben Jahr haben sich die Zehntklässler der Gesamtschule Salzkotten ihre Abschlussfeier ganz anders vorgestellt. Klassenweise verabschiedete Schulleiter Berthold Fischer sie nun im kleinen feierlichen Rahmen in der Mensa der GeSa. Bürgermeister Ulrich Berger, der Schulausschussvorsitzende Herr Norbert Menke sowie die Geistlichen sandten ihre Grußworte per Videobotschaft. Die Elternpflegschaftsvertreterin Birgit Polonyi hielt ihre Rede vor Ort. Die große Party musste ebenso wie die Gruppenfotos entfallen.

Im letzten Jahr betonte Fischer: „Wir stehen der Digitalisierung aufgeschlossen gegenüber. Und vielleicht wird es in einigen Jahren auch noch mehr die Möglichkeit geben, Unterrichtsinhalte zu einem Zeitpunkt zur Verfügung zu haben, wenn man es gerne möchte." Wie sehr das auf den Abschlussjahrgang zutreffen sollte, war ihm damals sicher nicht bewusst. Doch hat die fortschrittliche digitale Arbeitsweise der GeSa die Schüler bei ihren Abschlussvorbereitungen im Distanzlernen ungemein unterstützt.

Die Coronapandemie zeige deutlich, dass die Zukunft nicht planbar sei, so Schulleiter Fischer. Dennoch sei es wichtig, 3 Punkte - gemäß dem diesjährigen Abschlussmotto - zu beherzigen. Es sei bedeutsam, nicht als Einzelkämpfer durch das Leben zu gehen. Gemeinsam ließen sich Probleme besser angehen. Welch hohes Gut die gelebte Gemeinschaft ist, haben wir alle in den letzten Monaten erfahren. Innerhalb dieser Gemeinschaft seien jedoch die Akzeptanz und der Respekt vor den anderen maßgebend. Denn in der Heterogenität liege eine große Chance für die Gemeinschaft. Wie im Highschool-Musical Gabriela und Troy ihren Traum verwirklichen, so sollen die Jugendlichen zudem die eigenen Träume hartnäckig verfolgen und an ihren Erfolg glauben.

Erste Erfolge zeigten sich bereits in den erreichten Abschlüssen: 84 Schüler erlangten die Fachoberschulreife mit Q-Vermerk, 35 die Fachoberschulreife und 27 den Hauptschulabschluss. Für ihr besonderes soziales Engagement wurden Lena Schwefer (10b), Emma Notorft, Jill Nillies, Eva Schifferdecker und Tarja Schimming (alle 10e) mit dem Social Award der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten ausgezeichnet, der ihnen persönlich von dem Volksbankvertreter überreicht wurde.




v.l.n.r: Lena Schwefer (10b), Eva Schifferdecker, Tarja Schimming, Jill Nillies, Emma Notdorft (alle 10e). Foto: Maren Büttgen.







Ende Inhalt



Innere Navigation