Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Auf die Sälzer Hilfsbereitschaft ist Verlass - Sonderblutspende am Ostermontag

Auf die Sälzer Hilfsbereitschaft ist Verlass - Sonderblutspende am Ostermontag

Recht viel Geduld mussten die Blutspender am Ostermontag im Rathaus Salzkotten aufbringen; denn der Ablauf der Blutspendeaktion erfolgte selbstverständlich unter Beachtung aller aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Helfer und Spender. Aber alle hielten sich daran und auch die erforderlichen Mindestabstände im Wartebereich wurden eingehalten, so dass sich die Schlange der Lebensretter am Rand des Markplatzes bis zur Vielser Str. bewegte. „Gerade in den Zeiten der Corona-Krise ist es schön zu sehen, dass so viele Menschen auch an die Nächstenliebe denken", konnte die Leiterin des Arbeitskreises Blutspende, Petra Schmidt-Broccucci, erfreut feststellen. Unter ihrer Regie waren bei dieser Blutspende insgesamt 12 Helfer aus dem Ortsverein im Einsatz. Dabei waren direkt vor dem Eingang und im ersten Anmeldebereich 5 Aktive aus dem Ortsverein u.a. mit Körpertemperaturmessung, Anmeldung und Information von Neuspendern beschäftigt während sich im Hintergrund 7 Helfer um die Lunchpakete kümmerten.

Zur großen Freude der meisten Blutspender gab es dazu noch eine Flasche Wein, die der Wein Service Taplick  aus Salzkotten den ersten 90 Blutspendern, als Zeichen der Wertschätzung für ihre große Hilfsbereitschaft, spendierte. Insgesamt wurden 120 Blutspender erfasst, darunter waren 11 Erstspender. Leider konnten 40 weitere Spenden nicht mehr entnommen werden,  da die Aufnahmekapazität des Teams vom Blutspendedienst West erschöpft war. Der Ortsvereinsvorsitzende, Dieter Jagiella, ist ebenfalls begeistert von dem großen Zuspruch und dankt allen Spendern für Ihre Geduld und Disziplin im Wartebereich und hofft, dass es zumindest ein kleiner Trost ist, dass alle Spende-bereiten Bürger an der Verlosung der Eintrittskarten des Mark Forsters Konzerts teilnehmen werden. Die nächsten Blutspenden sind am 6.5. in Thüle und am 20.5. in Oberntudorf.














Ende Inhalt



Innere Navigation