Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Alle städtischen Veranstaltungen bis Ostern werden abgesagt

Alle städtischen Veranstaltungen bis Ostern werden abgesagt

Da sich die Anzahl der bestätigten Infektionsfälle mit dem Coronavirus im Kreis Paderborn deutlich erhöht hat und auch Salzkotten mittlerweile davon betroffen ist, hat die Stadt Salzkotten beschlossen, ab sofort sämtliche städtische Veranstaltungen bis einschließlich Ostern abzusagen. Für Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern ist diese Absage durch einen Erlass der Landesregierung vom 10.03.2020 zur Durchführung von Großveranstaltungen sowieso zwingend erforderlich.

Nicht stattfinden wird aufgrund der aktuellen Situation damit auch das für den 05.04.2020 vorgesehene Sälzerfest und damit verbunden auch der an dem Tag parallel stattfindende verkaufsoffene Sonntag, da hier die Zahl von 1.000 Besuchern definitiv überschritten wird. Die Entscheidung über die Absage des Sälzerfestes und des verkaufsoffenen Sonntags erfolgte in Abstimmung mit Salzkotten Marketing e.V. und dem Verkehrsverein Salzkotten. Bürgermeister Ulrich Berger und der Vorsitzende des Verkehrsvereins, Dirk Witulski, bedauerten diese Absage. Letztlich habe man als Veranstalter aber keine andere Wahl gehabt, da die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher des Stadtfestes im Mittelpunkt aller Überlegungen stehen müsse, so Ulrich Berger.

Ebenfalls abgesagt bzw. verschoben werden die für den 27.03.2020 vorgesehene Sportlerehrung von Stadt und Stadtsportverband sowie auch alle sonstigen noch von der Stadt im März und April 2020 geplanten Veranstaltungen.

Auf jeden Fall stattfinden wird aber der für Ostermontag vorgesehene Sonder-Blutspendentermin des DRK, da die Versorgung mit Spenderblut unbedingt aufrechterhalten werden muss. Auch die Sitzungen der politischen Gremien finden bis auf weiteres statt.

Kurse und Unterrichtseinheiten bei der VHS vor Ort entfallen im gesamten Verbandsgebiet. Die Teilnehmer/innen werden frühzeitig informiert.

Hinsichtlich der Veranstaltungen der Vereine unter 1.000 Besucher wird den Veranstaltern empfohlen, alle Veranstaltungen mit öffentlichem Charakter, die nicht zwingend durchgeführt werden müssen zu verschieben bzw. zum jetzigen Zeitpunkt nicht durchzuführen. In diesem Zusammenhang sollte jeder Veranstalter die dazu entwickelten Richtlinien der Robert-Koch-Instituts (RKI) zum Umgang mit Veranstaltungen berücksichtigen, die über die Internetseite des Robert-Koch-Institutes bzw. des Kreises Paderborn zu erhalten sind. Die Stadt Salzkotten wird in der nächsten Woche auch alle Vereine entsprechend anschreiben und noch einmal hierüber informieren.

Es ist dann Aufgabe der Veranstalter hiernach eine Risikoeinschätzung der eigenen Veranstaltung vorzunehmen. Soweit hier Fragen bestehen, können sich die entsprechenden Veranstalter auch jederzeit an den Fachbereich Bürgerdienste, Aufgabenbereich Sicherheit & Ordnung der Stadt Salzkotten unter der Rufnummer 05258 507-1193 oder 05258 507-1191 wenden. Wichtige Informationen können über die Seite des Gesundheitsamtes des Kreises Paderborn eingesehen werden.

Bürgermeister Berger bittet im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für diese Maßnahmen und weist noch einmal darauf hin, dass in den nächsten Wochen alles dazu getan werden muss, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen bzw. zu verlangsamen, um besonders gefährdete Personen zu schützen und die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems aufrechtzuerhalten.

Weitere Informationen auf der Seite des Kreis Paderborn:

https://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/aktuelles/pressemitteilungen/Informationen-zu-Coronaviren.php













Ende Inhalt



Innere Navigation