Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Staatssekretärin Andrea Milz lobt Engagementpreis

Staatssekretärin Andrea Milz lobt Engagementpreis

Die Staatskanzlei teilt mit:

Unter dem Motto "Jung und engagiert in NRW" können sich ab sofort Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs und Bürgerinitiativen um den Engagementpreis NRW 2020 bewerben. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, lobte jetzt in Düsseldorf diesen Preis aus, mit dem vorbildliche Projekte des bürgerschaftlichen Engagements gewürdigt und bekannt gemacht werden sollen. Der Engagementpreis NRW 2020 richtet sich an ehrenamtliche Projekte, in denen sich junge Menschen engagieren oder Projekte, die junge Menschen für ein solches Engagement qualifizieren.

"Kinder und Jugendliche bringen sich für die eigenen Anliegen, aber auch für andere Menschen oder ihre Umwelt ein. Sie geben dabei wichtige Impulse für die Entwicklung unserer Gesellschaft. Diese Energie und Beharrlichkeit ist sehr beeindruckend und macht Mut für die Zukunft",
erklärte Milz. Der Engagementpreis NRW wird im Jahr 2020 zum sechsten Mal vergeben.

Kooperationspartner des Landes ist die Nordrhein-Westfalen-Stiftung. Eckhard Uhlenberg, Präsident der NRW-Stiftung, sagte anlässlich der Ausschreibung: "Das Engagement junger Menschen steckt voller Ideenreichtum
und trifft den Nerv unserer Zeit. Wir wollen mit dem Engagementpreis sichtbar machen, wie junge Menschen Verantwortung übernehmen."

Aus den eingereichten Projekten werden Ende 2019 zwölf Projekte ausgewählt, die im Verlauf des Jahres 2020 als "Engagement des Monats" auf der Internetplattform www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt werden. Jeweils zwei Projektbeteiligte erhalten zudem die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenfreien Qualifizierungsworkshops.

Die "Engagements des Monats" haben dann die Chance, einer von drei Trägern des Engagementpreises NRW 2020 zu werden. Diese werden Ende 2020 durch eine Online-Abstimmung, die NRW-Stiftung (Sonderpreis) sowie eine Jury bestimmt. Jedes dieser drei Projekte erhält ein
Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.




Jung und engagiert in NRW

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die NRW-Stiftung loben den Engagementpreis NRW 2020 aus. Unter dem Motto "Jung und engagiert in NRW" richtet sich der Preis an gemeinnützige Vereine und Initiativen, bei denen das Engagement junger Menschen im Vordergrund steht.

Im Engagement übernehmen junge Menschen Verantwortung und bringen Kreativität und Elan ein. Mit kleinen und großen Aktionen oder in längerfristigem Engagement in
Jugendorganisationen oder anderen Zusammenhängen bringen sie Menschen zusammen oder gestalten gesellschaftliche Themen und so auch die Zukunft mit.

Bürgerschaftliches Engagement ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar. Unzählige Menschen in NRW engagieren sich in Vereinen und Initiativen überall dort, wo sie
aktiv Dinge verändern und verbessern möchten. Mit dem Engagementpreis sollen vorbildliche Vorhaben gewürdigt werden. Es werden drei Preise vergeben, die jeweils
mit 3.000 Euro dotiert sind.

Aus allen Einsendungen ermittelt eine Jury zwölf beispielhafte Projekte, die auf der Website www.engagiert-in-nrw.de als Engagement des Monats vorgestellt werden.
Von diesen zwölf Projekten werden drei Preisträger - ermittelt durch ein Online-Voting, einen Jurypreis und einen Sonderpreis der NRW-Stiftung - ausgezeichnet.
Der Sonderpreis der NRW-Stiftung richtet sich nsbesondere an Initiativen aus den Bereichen Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege.

Wer kann sich bewerben?

Um den Engagementpreis NRW 2020 können sich Initiativen, gemeinnützige Vereine, Verbände, Stiftungen, gGmbH sowie öffentliche Einrichtungen aus Nordrhein-Westfalen bewerben. Ein Bezug zum Schwerpunktthema "Jung und
engagiert in NRW" muss gegeben sein.

Das Projekt muss seit mindestens einem Jahr bestehen und längerfristig angelegt sein. Es soll sich durch eine besondere Intensität des freiwilligen Engagements
auszeichnen und innovative Lösungsansätze für Gesellschaftliche Herausforderungen bieten, die übertragbar sind. Das Projekt soll mit weiteren Akteuren vernetzt sein.

Bewerbungen sind ab dem 8. Juli 2019 ausschließlich online auf der Website www.engagiert-in-nrw.de möglich. Die Bewerbung beinhaltet eine kurze Beschreibung zum Projekthintergrund, dem Projektträger, der Bedeutung des jungen Engagements sowie Aspekten der Nachhaltigkeit und Wirkung der Ziele.

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2019.

















Ende Inhalt



Innere Navigation