Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Eine Soirée, die es in sich hat: vielgestaltig, werthaltig, klanggewaltig

Eine Soirée, die es in sich hat: vielgestaltig, werthaltig, klanggewaltig

Darstellen und Gestalten der Klassen 9 zum Element „Feuer"

Die vier Elemente - Woraus besteht die Welt? Dieser Frage gingen die rund 100 beteiligten Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Salzkotten am Dienstag in ihrer fünften Soirée nach und bewiesen eindrucksvoll, dass an der GeSa der künstlerisch-musische Bereich einen elementaren Stellenwert einnimmt.

Ausgehend vom Element Luft, das durch vielseitige Präsentationen von selbstgeschriebenen Gedichten des Jahrgangs 6 und dem mitreißenden Unterstufenchor vertreten wurde, leiteten die charmanten Moderatorinnen zum Lebens-Elixier Wasser über.

Hier zeigte der Jahrgang 7 des Fachs Darstellen und Gestalten wortgewaltig, wie sie das Gedicht „SCHICKSAL" von Alfons Pillach interpretieren. Das Thema Wasser wurde an späterer Stelle noch einmal von den Zehnern kritisch unter die Lupe genommen. Sie setzten sich künstlerisch mit dem Problem der Überfischung der Meere auseinander.

Nachdem der Chor ein musikalisches „Feuerwerk" von Vincent Weiss explodieren ließ, beleuchteten die Neuner ergreifend sowohl positive wie auch negative Seiten des Elements Feuer. Textgrundlage war hier das Gedicht „Das Feuer" von J. Krüss.

Der Jahrgang 8 stellte in vier Akten wirkungsvoll die Entstehung der Erde dar.

Abgerundet wurde der Abend musikalisch durch die Schulband, sodass ein bestens unterhaltenes Publikum den Abend bei einem abwechslungsreichen Buffet und Bildern des Fachbereichs Kunst zum Thema „Die vier Elemente" ausklingen lassen konnte.












Ende Inhalt



Innere Navigation