Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Bestsellerautorin Borrmann liest in Salzkotten

Bestsellerautorin Borrmann liest in Salzkotten

Autorin Mechtild Borrmann liest in der Stadtbibliothek Salzkotten

Die Stadtbibliothek Salzkotten lädt gemeinsam mit dem Förderverein zu einer ganz besonderen Lesung ein: Am Mittwoch, den 10. April 2019, um 19:00 Uhr, liest die erfolgreiche Bestellsellerautorin Mechtild Borrmann aus ihrem aktuellen Krimi „Grenzgänger".

Die gelernte Pädagogin feierte 2005 ihr Debüt als selbständige Autorin mit „Wenn das Herz im Kopf schlägt". 2012 erhielt ihr Krimi „Wer das Schweigen bricht" den Deutschen Krimipreis; 2015 wurde Borrmann als erste deutschsprachige Autorin mit dem renommierten Literaturpreis der Zeitschrift Elle für den Roman „Der Geiger" ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt sie für „Die andere Hälfte der Hoffnung" die Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis. „Trümmerkind" machte Mechtild Borrmann zur Bestsellerautorin - monatelang war sie von der Spiegel-Bestsellerliste nicht mehr wegzudenken.

Die Rezensionen ihres im Oktober 2018 erschienenen Krimis „Grenzgänger" überschlagen sich mit Lob. „Grenzgänger" thematisiert ein düsteres Kapitel in der deutschen Nachkriegsgeschichte: Heimkinder der 50er und 60er Jahre. Borrmann nimmt den Leser mit in das Leben der 17-jährigen Henni. Bis zur letzten Seite schafft es die Bestsellerautorin in bekannt packender Art dieses Stück düstere Zeitgeschichte lebendig zu halten. „Es freut uns sehr, eine solch erfolgreiche Schriftstellerin in Salzkotten begrüßen zu dürfen.", so Bibliotheksleiterin Maria Breuer. Die Karten können für 5,- Euro bei der Stadtbibliothek Salzkotten und in der Buchhandlung Meschede erworben werden.

www.stadtbibliothek-salzkotten.de









Ende Inhalt



Innere Navigation