Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


KulturScouts der GeSa an den Westfälischen Kammerspielen zu Gast

KulturScouts der GeSa an den Westfälischen Kammerspielen zu Gast

 

Hinten von links: Fr. Maier, Daniel Haas, Justin Reger, Gianluca Matzies, Usejda Locka, Jonathan Niggemeier, Yannick Menke, Fr. Drüke, Jannik Butzon, Phil Rotgeri, Sebastian Neumann, Sebastian Lochmann, Timo Finke, Nikita Brandt, Ahmad Tabho, Elias Kreilinger

Vorne von links: Katharina Wibberg, Hannah Vogt, Jasmin Rotgeri, Pia Neumann, Anna-Maria Kehl, Antonia Pinna, Emily Ortmann, Jessica Baumeister, Melina Höflich

„Das Theater bildet mehr als ein dickes Buch.", wusste nicht nur Voltaire - am vergangenen Montag konnten 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a der Gesamtschule Salzkotten, zusammen mit ihren Lehrerinnen Olga Maier und Ruth Drüke, am Theater Paderborn in beeindruckender Weise selbst erfahren.

Erstmals unter dem Namen „Theaterführung+" hatten die KulturScouts nicht nur Gelegenheit, die vielfältigen Räumlichkeiten des Paderborner Theaters vom Fundus über die Werkstätten bis hin zur großen Bühne kennenzulernen, sondern konnten sich auch selbst in verschiedenen schauspielerischen Workshops mit Begeisterung ausprobieren.

Das Projekt „KulturScouts" des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW hat es sich auf die Fahne geschrieben, Jugendliche für Kultur zu gewinnen. Schülerinnen und Schüler gehen als „KulturScouts" auf Entdeckungsreise durch diverse Kultureinrichtungen. Sie werfen einen Blick hinter Theaterkulissen, reisen im Museum in die Steinzeit, erproben bionische Konstruktionstechniken, machen Musik im Bodypercussion-Workshop oder gehen auf eine Architekt(o)ur. Seit diesem Schuljahr ist auch die Gesamtschule Salzkotten dabei. Zweimal im Jahr erfahren die Scouts an außerschulischen Orten auf ganz praktische Weise, was Kultur bedeutet.

Das Projekt, welches immer auf zwei Jahre angelegt ist, startet im Jahrgang 8. Zu den Kooperationspartnern vor Ort gehören das Naturkunde-Museum Bielefeld, das Archäologische Freilichtmuseum Oerlinghausen, das Besucher-Bergwerk und Museum Kleinbremen GmbH, das Heinz Nixdorf Museumsforum, die Hochschule für Musik Detmold, das Kreismuseum Wewelsburg, die Kunsthalle Bielefeld und das Landestheater Detmold.

(Text: Birgit Stenzel)









Ende Inhalt



Innere Navigation