Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Endlich weiches Wasser - Salzkottener Carix-Anlage geht in Betrieb

Endlich weiches Wasser - Salzkottener Carix-Anlage geht in Betrieb

Tag der offenen Tür am Sonntag ab 14:00 Uhr

Für viele Salzkottener Bürgerinnen und Bürger ist es wohl die beste Nachricht des Jahres - die Wasseraufbereitungsanlage der Stadt Salzkotten nimmt ab dem 09. Dezember 2018 ihren Betrieb wie geplant auf. Wer Salzkotten kennt, kennt auch das „harte" Wasser. Entkalker verschiedenster Art gehörten in jeden Einkaufswagen und hinterlassen seit Jahren Spuren in jedem Salzkottener Haushalt. 50 Tonnen Waschmittel, 10 Tonnen Reinigungsmittel, 2 Tonnen Seife und 3 Tonnen Entkalker  gehören nun der Vergangenheit an. Vor drei Jahren wurden die Pläne, um eine Wasseraufbereitungsanlage konkreter. Insgesamt stecken rund 3,8 Millionen Euro Investitionsaufwand in diesem Projekt. Auch die Bevölkerung hat mit einer Kostenerhebung zu rechnen - bei einem vierköpfigen Haushalt werden etwa 40 bis 50,- Euro Mehrkosten erwartet. „Auch wenn das Carix-Verfahren eine leichte Anhebung der Gebühren zur Folge hat, war der Bau einer Wasseraufbereitungsanlage notwendig. Bei einer Gebührenerhöhung von 0,75 auf 1,10 Euro (ab dem 01. Januar 2019) stehen die Mehrkosten in keinem Vergleich zu den Kosten für Entkalkung und dem Gewinn an entkalktem Wasser.", ist sich Bürgermeister Ulrich Berger sicher. Das Votum aus der Bevölkerung gibt dem Stadtoberhaupt Recht: 95 % der befragten Bürgerinnen und Bürger auf den zahlreichen Bürgerversammlungen stimmten mit einem klarem „ja". 

Anfang 2017 konnten die Bauarbeiten aufgenommen und nun - wie versprochen - zum Ende des Jahres 2018 beendet werden. Am 9. Dezember 2018 geht die Carix-Anlage am Habringhauser Weg 15 in Betrieb. „Wasser ist kostbar! Wasser wird gebraucht und darf nicht nur verbraucht werden. In Deutschland ist die Qualität des Wassers sehr hoch - der Aufwand ist aber ebenso enorm, denn Qualität kommt nicht von alleine. Mit dem Carix-Verfahren begeben wir uns auf eine weitere Qualitätsstufe.", untermauert Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Betriebsleiter der Stadtwerke Salzkotten, Ludwig Bewermeier, die Bedeutung der Wasserqualität für Salzkotten.  Wer sich selbst einen Eindruck von der Carix-Anlage machen möchte, hat am 09.12.18, ab 14:00 Uhr, beim „Tag der offenen Tür" die Möglichkeit dazu. Die Stadtwerke Salzkotten freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.









Ende Inhalt



Innere Navigation