Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


VHS verschenkt Kurse zum Jubiläum

VHS verschenkt Kurse zum Jubiläum

Präsentieren das Jubiläums-Programm der VHS (v. l.): Stellv. VHS-Leiter Markus Krick, VHS-Leiter Reinhold Schier und pädagogischer Mitarbeiter Markus Discher

Die „VHS vor Ort" als Volkshochschulverband der sechs Städte und Gemeinden Büren, Delbrück, Geseke, Hövelhof, Salzkotten und Bad Wünnenberg hat am Montag ihr neues Bildungsangebot für das erste Semester 2018 präsentiert. Exakt 700 Kurse und Veranstaltungen mit einem Gesamtvolumen von 7.383 Unterrichtsstunden füllen das neue 236 Seiten starke Programmheft, welches am gleichen Tag ausgeliefert wurde und ab sofort kostenlos in den Rathäusern, Banken, Sparkassen, vielen Apotheken sowie weiteren Orten des öffentlichen Lebens ausliegt.

Den Umschlag des Programmheftes ziert ein knallgelber Partyballon, der die Zahl „40" trägt. „Nach langen und ausführlichen Beratungen schlossen sich 1978 die vier Städte Büren, Delbrück, Salzkotten und Wünnenberg zusammen, um eine Verbandsvolkshochschule zu gründen", erläutert VHS-Leiter Reinhold Schier die Hintergründe für die Wahl des Titelmotivs. Anlässlich dieses Jubiläums habe man sich insbesondere für die Teilnehmenden etwas Besonderes überlegt. „Im Rahmen einer Schnupperwoche vom 22. bis zum 28. Januar haben unsere Teilnehmer die Möglichkeit, kostenlos eine Auswahl von Kursen zu besuchen, die sich über das gesamte Verbandsgebiet erstreckt", kündigt Schier an. Insbesondere neuen Teilnehmenden möchte die VHS mit diesem Angebot die Möglichkeit geben, einen Teil der Bildungsangebote und ihrer über 250 Kursleitenden unverbindlich und gebührenfrei kennenzulernen. Die knapp 20 Kurse der Schnupperwoche erstrecken sich über nahezu alle sieben Fachbereiche, die VHS-Klassiker Sprachen und EDV sind am häufigsten vertreten. Allen Angeboten gemein ist, dass sie die Bezeichnung „40 Jahre VHS:" im Titel tragen. „Aufmerksames Stöbern im neuen Heft sei also angesagt", ergänzt Schier augenzwinkernd.

Dass sich das Blättern und aufmerksame Lesen lohnt, davon sind der VHS-Leiter und sein Team überzeugt. Mit Recht, denn auch mit nunmehr 40 Jahren kommt die alte Dame VHS keineswegs altersmüde oder gar verstaubt daher. Fast 160 vollständig neue Angebote - und damit mehr als 20 Prozent der Kurse und Veranstaltungen - warten darauf, erstmals von Teilnehmern besucht zu werden.

Ebenfalls Premiere feiern sogenannte „Live-Webinare", die eine Teilnahme per Internet vom heimischen Schreibtisch oder Sofa aus ermöglichen. Die Kursmodule mit dem Titel „Xpert Business" starten ab März 2018 und bieten die Möglichkeit zum Erwerb bundesweit anerkannter Fachkraft- und Buchhalter-Abschlüsse. Auch hier zeigt sich die VHS sehr kundenfreundlich: „Unsere Teilnehmenden haben bei den Online-Kursen die Möglichkeit, unmittelbar nach dem ersten Kursabend von ihrer Teilnahme zurückzutreten", betont Markus Krick, stellv. Leiter der VHS. Ferner bestehe die Möglichkeit, sich im Vorfeld bei der VHS beraten zu lassen oder im Rahmen eines gebührenfreien Infoabends umfassend über das vielleicht noch etwas ungewohnte Kursformat zu informieren. „Das Angebot digital erweiterter Lernwelten soll zukünftig auch in anderen Fachbereichen weiter ausgebaut werden", wirft Krick noch vor dem Start des ersten Webinars bereits einen Blick in die Zukunft. Eine entsprechende „Fahrplan Digitalisierung" habe man der Verbandsversammlung in ihrer Sitzung am 24. November bereits präsentiert.

Damit die Teilnehmer angesichts der Online-Angebote keinesfalls zu Couch-Potatoes verkommen bietet die VHS auch Anfang 2018 umfangreiche und vielfältige Möglichkeiten, Neujahrsvorsätze im Rahmen der Kurse zu Gesundheit und Fitness in die Tat umzusetzen. Das Spektrum reicht von Kursen der Wirbelsäulen- oder Schongymnastik, über Pilates, Yoga, Qigong oder Tai Chi bis hin zu Body-Fitness, Step Aerobic, ZUMBA® oder BOKWA®. Erstmals ist auch ein mehrtägiges Yoga-Wochenende im Angebot.

In Kooperation mit weiteren lokalen Akteuren und den Organisatoren des Salzkotten Marathon legt die VHS 2018 im Rahmen der Gesundheitsbildung erneut ein Sonderprogramm für Laufeinsteiger und erfahrene Läufer auf, welches neben neuen und bewährten Laufkursen und -workshops auch wieder Vortragsveranstaltungen mit hochkarätigen Referenten bietet. So begrüßt die VHS im April mit Elmar Sprink im Rahmen einer Autorenlesung den weltweit ersten Menschen, der den Ironman Hawaii mit einem Spenderherz erfolgreich absolviert hat. Anfang Mai wendet sich mit Michael von Kunhardt ein renommierter Mentaltrainer, der unter anderem mit Olympiasiegern verschiedener Disziplinen, Profifußballern, Tennisspielern und Motorsportlern arbeitet und gearbeitet hat mit einem „interaktiven" Vortrag in der Sälzerhalle an Läufer, Sportler und all diejenigen Menschen, die in Beruf und Alltag auf der Suche nach „Mentaler Stärke" sind.

In Veranstaltungen zu Recht, Finanzen und Vorsorge informieren Fachleute beispielsweise über Altersvorsorge, Absicherung bei Berufsunfähigkeit, finanzielle Intelligenz sowie den Umgang mit dem digitalen Nachlass Verstorbener. Eine Vortragsreihe rund um das Thema Energieversorgung, die sich mit Energie-, Heiz- und Dämmkonzepten sowie dem Bau und der Planung von Immobilien widmet wird in diesem Semester um Exkursionen zu energetisch und ökologisch interessanten Bauobjekten und Projekten in der Region ergänzt.

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland plant die VHS einen Veranstaltungs-Hattrick: Studienfahrten führen zur Ausstellung „Mein Verein" ins Haus der Geschichte nach Bonn und zur Stadionführung „Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift" ins RheinEnergieStadion Köln mit Schiedsrichter-Legende Walter Eschweiler sowie zum DFB-Museum nach Dortmund mit anschließender Besichtigung des SportCentrums Kamen-Kaiserau. Letztere Fahrt wird begleitet von DFB-Insider Manfred Schnieders. Den dritten Volltreffer plant die VHS mit der Autorenlesung „Wenn Fußball Schule macht" von Ex-Fußballprofi und -Nationalspieler Knut Reinhardt in Kooperation mit der Stadthalle Delbrück.

Unter dem Motto „vhs4you" (engl. VHS für dich) haben Teilnehmende im Bereich der EDV ab sofort die Möglichkeit, Einzelunterricht zu buchen und sich von einem erfahrenen Kursleiter Fragen zur Handhabung des PCs, Notebooks, Tablets oder Smartphones beantworten zu lassen. „Das Angebot richtet sich insbesondere an Teilnehmer, die nicht die Möglichkeit oder das Interesse am Besuch eines VHS-Kurses über mehrere Wochen hinweg haben", erklärt Markus Krick die Gründe für das neue Angebotsformat. Die klassischen und bewährten Computer-Kurse der VHS vermitteln Kenntnisse im Tastschreiben, im grundlegenden Umgang mit dem PC sowie in den gängigen Office-Anwendungen. Durch Investitionen der VHS-Verbandsstädte sei man an vielen Standorten in der Lage, auch aktuellste Anwendungen zu schulen, freut sich Markus Krick. Schulungen zu innovativen Anwendungen wie dem Bildbearbeitungsprogramm „Affinity Photo" oder dem Smart Home mit „Amazon Echo" oder „Google home" zeigen, wie sehr der Bildungseinrichtung die Aktualität der Themen gerade im EDV-Bereich am Herzen liegt.

Zu den 75 Sprachkursen des ersten Semesters 2018 gehören neben den VHS-Klassikern Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch auch Portugiesisch, Niederländisch und Arabisch. Unterschiedliche Formate - vom Schnupperabend über den Wochenend-Crashkurs bis zum mehrwöchigen Tages- oder Abendkurs - bieten nahezu für jeden eine passende Möglichkeit der Teilnahme. „Besonders im Bereich der Sprachkurse ist es uns zuletzt immer wieder gelungen, auch neue Dozenten für die VHS zu gewinnen", stellt Reinhold Schier einen Trend der letzten Programmplanungen fest. Dies sei für die Teilnehmenden häufig mit neuen Ansätzen und innovativen Konzepten im Unterricht verbunden.

Die Anmeldung zu allen Kursen und Veranstaltungen ist ab Donnerstag, 11. Januar 2018 sowohl online unter www.vhs-vor-ort.de als auch in den Bürger- und VHS-Büros der Verbandsstädte und       -gemeinden möglich. Bis dahin soll jedem Interessenten die Möglichkeit gegeben werden, ein Programmheft zu erhalten und sich passende Kurse und Veranstaltungen herauszusuchen. Aktuelle Informationen zur VHS finden sich ferner auf der Facebook-Seite der Bildungseinrichtung unter www.facebook.com/vhsvorort.









Ende Inhalt



Innere Navigation