Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


VHS vor Ort, Stadtbibliothek und Jobcenter beziehen neue Räumlichkeiten

VHS vor Ort, Stadtbibliothek und Jobcenter beziehen neue Räumlichkeiten

v. l.: Christiane Büth und Maria Breuer (Stadtbibliothek Salzkotten), Fachbereichsleiter Ludwig Bewermeier und Bürgermeister Ulrich Berger (Stadt Salzkotten) sowie Architekt Andreas Breithaupt (Breithaupt Architekten)

Salzkotten. Die Stadtbibliothek Salzkotten bezieht zum 01.04.2017 neue Räumlichkeiten in der Paderborner Straße 2, den meisten Salzkottenern auch besser bekannt als "Stammhaus Klingenthal". Auch die "VHS vor Ort" bezieht im kommenden Jahr ein neues Domizil in der Lange Straße 56. Der Standort der Außenstelle des Jobcenters im Kreis Paderborn in Salzkotten verlagert sich ebenfalls im Frühjahr vom Rathaus in die Lange Straße 2. Und auch auf der Freifläche Ecke Lange Straße / Marktstraße inmitten der Salzkottener Innenstadt soll sich zukünftig einiges tun.

Die Stadt Salzkotten präsentierte am Freitag, 16.12.2016, im Ratssaal der Stadt Salzkotten die aktuellen Planungen zu diesen Projekten. "Da uns die Räumlichkeiten der 'VHS vor Ort' und der Stadtbibliothek in der Vielser Straße 20 ab dem 31.03.2017 nicht mehr zur Verfügung stehen, mussten wir uns nach neuen Standorten umschauen. Mit den neuen Räumlichkeiten an der Paderborner Straße sowie in der Lange Straße möchten wir vor allem auch Synergieeffekte für die Innenstadt schaffen, da sie alle innerhalb des zentralen Versorgungsbereiches der Stadt liegen", so Bürgermeister Ulrich Berger zu den Hintergründen der Planungen.


v. l.: Markus Krick (Stellv. Leiter der VHS vor Ort), Reinhold Schier (Leiter der VHS vor Ort) und Bürgermeister Ulrich Berger

VHS vor Ort

Die Hauptgeschäftsstelle der "VHS vor Ort" zieht zum 01.04.2017 von der Vielser Straße 20 in die Lange Straße 56, einigen besser bekannt als "Ehemalige Bäuerliche". "Die vier Büroräume, der Schulungsraum und der Empfangsbereich sowie die Sozialräume werden auf 164 qm alle barrierefrei sein. Ein Aufzug im Gebäude wird für einen unkomplizierten Besuch sorgen", wie Dipl.-Ing. Ludwig Bewermeier, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung, erläutert.

Stadtbibliothek Salzkotten

Die Stadtbibliothek Salzkotten zieht von der Vielser Straße 20 in den westlichen Teil des Erdgeschosses des Stammhauses Klingenthal in der Paderborner Straße 2. Auf rund 300 qm und in zentraler Innenstadtlage biete das Stammhaus Klingenthal gute Voraussetzungen für die Stadtbibliothek. Mittelfristiges Ziel sei es jedoch, die Stadtbibliothek noch zentraler in der Innenstadt zu platzieren. "Durch die Verlegung der Stadtbibliothek mit ihren 100.000 Ausleihen pro Jahr versprechen wir uns eine deutliche Frequenzsteigerung in diesem Bereich", informiert Bürgermeister Ulrich Berger.

Jobcenter im Kreis Paderborn

Michael Rölleke, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste, erklärt den Hintergrund des Umzuges der Außenstelle des Jobcenters aus dem Rathaus in die Lange Straße 2: "In der Stadtverwaltung werden zum neuen Jahr einige neue Stellen, u.a. für ein Klimaschutzmanagement und für das neu aufgestellte Stadtmarketing geschaffen. Weitere Flächen werden im Laufe des Jahres zur Umsetzung zusätzlicher Aufgaben benötigt. Da die Bürokapazitäten im Rathaus aber vollkommen ausgereizt sind und gleichzeitig auch das Jobcenter für seinen Standort in Salzkotten dringend zusätzliche Räume benötigt, bietet sich ein Umzug dieser gemeinsam vom Kreis Paderborn und der Agentur für Arbeit im Kreis Paderborn getragenen Einrichtung in die leerstehenden Räume an der Lange Straße an."

Auf dann ca. 220 qm wird das Jobcenter dort seine gewohnten Leistungen wie bisher in Salzkotten anbieten können, wie der Geschäftsführer des Jobcenter Kreis Paderborn, Horst-Hermann Müller, erläutert. Parkplätze seien ebenfalls unmittelbar vor dem Gebäude ausreichend vorhanden.

Neben der deutlich verbesserten Raumsituation erhofft sich die Stadt Salzkotten durch diese Maßnahme auch eine weitere Belebung des zentralen Innstadtbereichs der Kernstadt.

Freifläche Lange Straße / Marktstraße

Auf diesem Filetgrundstück inmitten der Salzkottener Innenstadt ist es geplant, ein attraktives Stadthaus zu errichten, das neben zwölf Wohneinheiten auch Platz für die Stadtbibliothek Salzkotten im Erdgeschoss schaffen soll.

"Aufgrund der direkten Anbindung an die Lange Straße und an die Marktstraße soll die Stadtbibliothek als zusätzlicher Frequenzbringer für den Kernbereich der Innenstadt dienen", erklärt Bürgermeister Ulrich Berger die Zielsetzung dieses Projekts.

Zur Realisierung dieses Vorhabens sei bei der Bezirksregierung Detmold ein Förderantrag gestellt worden. "Für die Schaffung neuer Räumlichkeiten für die Stadtbibliothek haben wir über die Städtebauförderung eine Förderung in Höhe von 70 % für das Erdgeschoss beantragt. Der Wohnbereich im 1. OG, 2. OG und im Dachgeschoss mit jeweils vier Wohnungen ist nicht förderfähig", erklärt Ludwig Bewermeier.

Das Salzkottener Architekturbüro "Breithaupt Architekten" wurde mit den Planungen für dieses Vorhaben beauftragt. Inhaber Andreas Breithaupt erläutert den aktuellen Planungsstand: "Ein modernes Stadthaus in ortsbildtypischen Proportionen sollte an dieser städtebaulich wichtigen Stelle einen Akzent setzen. Von der ruhigen Marktstraße gelangt man barrierefrei in die Bücherei, von der Südseite über einen Aufzug in die oberen Etagen mit Wohnungsnutzung. Eine Tiefgarage bietet Platz für PKWs, Fahrräder und E-Bikes."

Das Jahr 2017 soll für die notwendige Planung genutzt werden, bevor es im Jahr 2018 mit dem Baubeginn losgehen könnte.

Auskunft zu den jeweiligen Projekten erteilt die Stadt Salzkotten:

 

VHS vor Ort, Stadtbibliothek und Projekt Lange Straße / Marktstraße:

Ludwig Bewermeier (05258/507-1146, ludwig.bewermeier@salzkotten.de)

 

Jobcenter im Kreis Paderborn, Außenstelle Salzkotten:

Michael Rölleke (05258/507-1117, michael.roelleke@salzkotten.de)








Ende Inhalt



Innere Navigation