Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Gesamtschule Salzkotten gewinnt UGO-Schulpreis 2016

Gesamtschule Salzkotten gewinnt UGO-Schulpreis 2016

Die Unternehmensgruppe Ostwestfalen (UGO) hat am 17.11.2016 im Berufskolleg Schloss Neuhaus in einer kurzweiligen Feierstunde in diesem Schuljahr Gesamtkonzepte von Schulen prämiert, die vorbildlich und systematisch das MINT-Berufsfeld im Fokus haben und dies inner- und außerschulisch umsetzen mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler gut über dieses Berufsfeld zu informieren und zu einer dualen Ausbildung in diesem Berufsfeld anzuregen.

Den Preis für MINT-Projekte zur Berufsorientierung erhielt die Gesamtschule Salzkotten, vertreten durch Frau Rüther (Didaktische Leitung), Herrn Heinemann, Herrn Bader und Herrn Erftemeier (begleitende Lehrer). Überzeugt haben auch die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Lukas Schmidt (9b), Stefan Schmidt (9a), Larissa Nolte (9g) und Theresa Feldmann (9g), die für ihre ansprechende und eloquente Präsentation vermehrt gelobt wurden. Die Vier haben sich bereits in den vergangenen zwei Jahren besonders intensiv und weit über das normale Maß an verschiedenen Aktivitäten beteiligt.


Die Gesamtschule Salzkotten arbeitet seit ihrer Gründung am Aufbau eines MINT-Schwerpunktes, wobei eine ganzheitliche Berufsorientierung als Aufgabe für alle Fächer verfolgt wird, welche bereits im Jahrgang 5 beginnt und jahrgangsbezogen, aufeinander aufbauend und berufsfeldbezogen fortgeführt wird. Hierbei ist es Ziel, in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern vor Ort schon früh die unterschiedlichen Neigungen und Begabungen der heterogenen Schülerschaft zu erkennen und für den jeweils eigenen Berufsweg fruchtbar zu machen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Berufsfeldern Dienstleistung, Elektro, IT/Computer, Medien, Maschinenbau, industrielle Fertigung.







Ende Inhalt



Innere Navigation