Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Kassieren für den guten Zweck: Gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft

Kassieren für den guten Zweck: Gemeinsam für eine lebenswerte Zukunft

Ziel: 1 Million Euro Fördergeld deutschlandweit

Der dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission setzen ihr gemeinsames Engagement mit "Ideen Initiative Zukunft" fort. Nach der enormen Resonanz im vergangenen Jahr und der Auszeichnung als "Deutschlands nachhaltigste Initiative 2011" unterstützen die Kooperationspartner erneut ausgewählte Nachhaltigkeitsprojekte: Am diesjährigen Schalttag, 29. Februar, finden bundesweit in den dm-Märkten rund 1.800 "Kassieraktionen" statt. So erhalten die Projekte eine finanzielle Förderung von dm. Das Ziel: insgesamt eine Million Euro Fördergeld für Projekte aus ganz Deutschland.

Stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Keuper und Salzkottener Projektmitglieder engagieren sich

Im dm-Markt in Salzkotten zeigen am Mittwoch, 29. Februar, Mitglieder der "Kreiselfreunde" Einsatz an der dm-Kasse: Für eine halbe Stunde unterstützen sie die Kunden beim Einpacken ihrer Einkäufe. Die innahmen aus dieser Zeit kommen dem Projekt zugute. Prominente Unterstützung erhält "Ideen nitiative Zukunft" zusätzlich durch die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Keuper. Auch sie ngagiert sich für 30 Minuten an der dm-Kasse: Als Kassiererin für den guten Zweck zieht die Lokalpolitikerin 30 Minuten lang Duschgel, Windeln und Wimperntusche über den Scanner. Ihre Einnahmen spendet dm an den Salzkotter Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. "Menschen und Gruppen aus der unmittelbaren Nachbarschaft zu fördern, die sich für eine bessere Welt von morgen einsetzen, liegt uns bei dm besonders am Herzen", erläutert dm-Filialleiterin Helga Meyer.

29. Februar: Die Termine der "Kassieraktionen" bei dm in Salzkotten

16:00 - 16.30 Uhr: Die stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Keuper an der dm-Kasse

Die Spende soll beim DRK-Ortsverein Salzkotten für die Umrüstung der Funkgeräte auf Digitalfunk verwendet werden.

16.30 - 17:00 Uhr: Die „Kreiselfreunde Salzkotten" an der dm-Kasse

Zum Projekt: Einen der zahlreich vorhandenen Kreisel in Salzkotten interessanter zu gestalten, das war das Ziel einiger Anwohner der Siedlung "Papenbrede". Die Idee entwickelte sich bei der Einweihungsfeier der Wewelsburger Straße. Während eines Gespräches mit Bürgermeister Michael Dreier kam die Frage auf, warum im Gegensatz zu anderen Städten die Salzkotter Kreisverkehre so nichtssagend gestaltet seien. "Schnell entstand der Entschluss, aus unserem Kreisel etwas Besonderes zu machen", erinnert sich Lars Kemper, Leiter der Bürgerinitiative. Die Stadtverwaltung hatte die Idee, einen "Partnerstadt-Kreisel" zu gestalten und ließ den engagierten Bürgern bei der Realisierung relativ freie Hand. Bei der Gestaltung, beispielsweise der Graniteinfassungen der Schriftzüge einzelner Partnerstädte, standen Kräfte der Stadt helfend zur Seite. Doch den Großteil der Arbeit leisteten die "Kreiselfreunde" in Eigenregie und tun es nach wie vor: Mehrmals jährlich wird der "Partnerstadt-Kreisel" zu verschiedenen Anlässen neu gestaltet. Jeder der Zeit und Lust hat, die Bürgerinitiative tatkräftig und kreativ zu unterstützen, ist dazu eingeladen. "Spaß an der Sache und die Gemeinschaft der Anwohner ist der Grundgedanke unserer Gruppe", sagt Lars Kemper.

Kreatives Engagement für eine lebenswerte Welt

So unterschiedlich die Projekte deutschlandweit sind - gemeinsam ist ihnen allen, dass sie sich kreativ für ökologische, sozial-kulturelle oder ökonomische Nachhaltigkeit einsetzen. Mehr als 140 verschiedene Regionalausgaben des dm-Kundenmagazins alverde berichten in diesem Monat darüber, welche Nachhaltigkeitsprojekte in der Region aktiv sind und wie jeder Einzelne sich daran beteiligen kann. Die illustrierten Beiträge zu den Projekten aus Salzkotten und ganz Deutschland finden sich außerdem online unter www.dm.de/iiz im Bereich „alverde Sonderausgaben".

Prominente Paten für "Ideen Initiative Zukunft"

14 prominente Persönlichkeiten, darunter Schauspieler Hannes Jaenicke und Rockmusiker Peter Maffay, haben jeweils die Patenschaft für die lokalen Initiativen ihres Bundeslandes übernommen, Wolfgang Niedecken für die Projekte aus Nordrhein-Westfalen. alverde-Interviews und Videostatements von allen beteiligten Prominenten kann man im Internet unter www.dm.de/iiz abrufen.

Die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission unterstützen mit "Ideen Initiative Zukunft" die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", die von den Vereinten Nationen für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen wurde. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und nachhaltiges Handeln auf ökologischer, sozial-kultureller und wirtschaftlicher Ebene zu fördern.







Ende Inhalt



Innere Navigation