Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Salzkottener Stadtfernsehen startet www.salzkotten.tv

Salzkottener Stadtfernsehen startet www.salzkotten.tv

Stellten das neue Stadtfernsehen vor (v.l.): Dr. Henry Meier, Johannes Kayser, Ernst Köchling, Reinhard Schollmeyer, Franz-Josef Deppe

Ein eigenes Stadtfernsehen, damit kann noch lange nicht jede Stadt aufwarten. In Salzkotten geht das Stadtfernsehen seit über 10 Jahren wöchentlich mit seinem 50-minütigen Magazin "Sälzer Fenster" auf Sendung, ausgestrahlt durch den Offenen Kanal Paderborn und via Kabelnetz im Fernsehen zu empfangen. Dabei produzierte die "Elektronische Dorflinde" über 2.000 Beiträge. Der Themenbereich ist breit gefächert: Kultur, Kommunalpolitik, gesellschaftliche Ereignisse, Sport und Wirtschaft stehen bei den Sälzer Fernsehmachern auf der Programmliste.

Ob Hardy Krüger sein neues Buch in Salzkotten vorstellte, Tatortkommissarin Ulrike Folkerts zu Besuch war, Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers in unserer Region weilte, die heimischen Baskets zum Spiel um die Tabellenspitze antraten, der Haushalt der Stadt verabschiedet oder der Kulturpreis verliehen wurde – das "Sälzer Fenster" berichtete über all diese Ereignisse.

Ab dem kommenden Jahr steht der Offene Kanal Paderborn, eine Einrichtung der Landesanstalt für Medien in NRW, jedoch nicht mehr für Lokalbeiträge zur Verfügung. Das bedeutet aber nicht das Ende des "Sälzer Fensters".

Ab sofort ist das "Sälzer Fenster" auch im Internet zu sehen. Mit der Präsentation im weltweiten Web hat das Stadtfernsehen mit seinem Wochenmagazin einen Weg in die digitale Zukunft eingeschlagen. Unter der Web-Adresse www.salzkotten.tv stehen die jeweils letzten 12 Beiträge in voller Länge dem Betrachter zu jeder Zeit zur Verfügung.

Das neue Internetportal wurde nunmehr der Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz im Rathaus vorgestellt. Bürgermeister Michael Dreier begrüßte die Ausweitung der Ausstrahlung auf das Internet. "Mit dem Salzkottener Stadtfernsehen haben wir einen starken Partner, der aktuell und unabhängig über das Tagesgeschehen und besondere Ereignisse in unserer Sälzerstadt berichtet. Durch das Internet besteht nun auch die Möglichkeit, dass in unseren Partnerstädten das "Sälzer Fenster" gesehen werden kann," ist Bürgermeister Michael Dreier begeistert von der Web-Präsenz, die der Verein unter der Leitung von Dr. Henry Meier ehrenamtlich erstellt hat.

Angefangen hat alles 1998. Da produzierten Johannes Kayser und Franz-Josef Deppe mit "Kolping feiert Karneval" für ihr "Sälzer Fenster" den ersten Beitrag, dem rasch Woche für Woche weitere Ausgaben folgten. Zu den beiden Gründungsvätern des "Sälzer Fensters" gesellten sich schon kurze Zeit später mit Ernst Köchling, Dr. Henry Meier und Reinhard Schollmeyer die nächsten Redaktionsmitglieder.

Ende des Jahres 1999 wurde dann der Verein Stadtfernsehen Salzkotten e.V. gegründet und in das Vereinsregister eingetragen. Ernst Köchling führte zunächst vier Jahre den Vorsitz.

Seine Heimat hat das Stadtfernsehen Salzkotten e.V. in der Meinwerkstraße in einem 40 qm großen Studio gefunden. Die Kosten der technischen Ausrüstung des "Sälzer Fensters" wurden bislang ausschließlich aus Spenden und Vereinsbeiträgen finanziert. Mit ihren Berichten über lokale Ereignisse leistet das ehrenamtliche Team des "Sälzer Fensters" auch einen wichtigen Beitrag zum positiven Image in der Sälzerstadt.

Auch wenn im kommenden Jahr die Sendeeinspeisungen nicht mehr über den offenen Kanal Paderborn erfolgen, besteht voraussichtlich doch noch die Möglichkeit, das "Sälzer Fenster" über einen überregionalen Offenen Kanal weiterhin im Fernsehen zu sehen. Die Einschaltquote dürfte danach für das "Sälzer Fenster" erheblich in die Höhe schnellen, denn dann kann man Berichte aus Salzkotten auch NRW-landesweit empfangen.

Durch das Internet werden jetzt jedoch auch Salzkottener Ortsteile mit Informationen versorgt, die bislang das "Sälzer Fenster" nicht empfangen konnten: und zwar die Ortsteile, die nur über Satellitenschüssel Fernsehempfang haben.

Diejenigen, die Interesse und Freude an Moderation, Redaktionsarbeit, Kameraführung oder Schnitt haben, sind beim Stadtfernsehen e.V. herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ansprechpartner sind
Dr. Henry Meier unter 05258/6900 oder
Ernst Köchling unter 05258/936500.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.salzkotten.tv.








Ende Inhalt



Innere Navigation