Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Berthold Fischer wird die neue Gesamtschule in Salzkotten leiten

Berthold Fischer wird die neue Gesamtschule in Salzkotten leiten

Die Bezirksregierung Detmold hat nach einem Bewerbungs- und Auswahlverfahren Herrn Berthold Fischer als zukünftigen Schulleiter der "Städtischen Gesamtschule Salzkotten - Sekundarstufen I und II" bestimmt. Der Personalrat der Bezirksregierung und der Schul-, Familien- und Sozialausschuss sowie der Rat der Stadt Salzkotten haben dieser Stellenbesetzung als Leiter der neu gegründeten Gesamtschule in Salzkotten zugestimmt.

Mit der Errichtung der Gesamtschule kann in Salzkotten in Zukunft auch das Abitur angeboten werden. "Es ist der gemeinsame Wunsch der Eltern, der Wirtschaft und der Politik, eine Gesamtschule in Salzkotten zu errichten. Mit Herrn Fischer haben wir nun eine sehr qualifizierte und kompetente Person gefunden, die den Aufbau und Betrieb der Gesamtschule leiten wird", so Bürgermeister Michael Dreier.

Der heutige Leiter der gymnasialen Oberstufe der Gesamtschule in Paderborn-Elsen hat langjährige Erfahrung im Betrieb einer Gesamtschule und soll nun den Aufbau der neuen Schule in Salzkotten übernehmen.

"Ich möchte für Salzkotten eine Schule schaffen, bei der die Schülerschaft im Mittelpunkt steht. Die Schülerinnen und Schüler sollen eine bestmögliche Förderung in der neuen Schule erhalten", so Berthold Fischer.
Die Gesamtschule wird im Ganztagsbetrieb geführt. Es soll nach Möglichkeit eine Integrationsklasse geben und Schwerpunkte in den Bereichen Technik und Sprache.

Der Unterricht soll die Schüler begeistern. Ein Medium hierfür sind neue Medien, mit denen die Klassenräume ausgestattet werden und die im Unterricht, z.B. durch elektronische Tafeln unterstützend, zum Einsatz kommen.

In den nächsten Wochen wird Herr Fischer in Abstimmung mit der Verwaltung, den Schulleitungen aus Salzkotten und Elternvertretungen das pädagogische Konzept der neuen Schule erarbeiten.

Jeden Donnerstag ist Herr Fischer im Schulzentrum an der Upsprunger Straße zu Informationsgesprächen erreichbar.

Nach dem Beginn der Schule im Sommer 2012 sind für die nächsten Jahre weitere Investitionen und Veränderungen am Gebäudekomplex geplant. Bis 2021 werden rund 7 Mio. Euro investiert. Von der Summe entfallen 2,5 Mio. Euro für den Bau einer Mensa und 3,3 Mio. Euro für die Errichtung eines weiteren Schulgebäudes.

"Für unsere Stadt ist es eine große Chance, eine Schule neu zu konzipieren. Nach dem gesamten Ausbau des Schulkomplexes können wir 1.300 Schülerinnen und Schüler aufnehmen", erklärt Bürgermeister Michael Dreier.










Ende Inhalt



Innere Navigation