Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


Still sitzen? Fehlanzeige!

Still sitzen? Fehlanzeige!

Sälzerkrümel ist erster zertifizierter Bewegungskindergarten in Salzkotten

Der Kindergarten Sälzerkrümel ist seit wenigen Tagen zertifizierter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW. Schwerpunkte der Zertifizierung liegen in der Bewegungsförderung, der Qualifizierung von pädagogischen Kräften sowie in der Raum- und Materialgestaltung. Denn: Kinder wollen beweglich sein und bewegt werden. Bewegungserfahrungen, die die Kinder in ihren ersten Lebensjahren machen, bilden die Grundlage für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung.

Im Rahmen der Auszeichnung wurde ein Sommerfest für große und kleine Besucher gefeiert. Gäste waren unter anderem Bürgermeister Ulrich Berger, der Präsident des Kreissportbundes Diethelm Krause, der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Salzkotten Dr. Tappert sowie die beiden Vertreter der Stadtsportvereine, Ortrud Belz (TV 1864 Salzkotten) und Michael Halfpap sowie Frank Baumann (VfB Salzkotten), die der Sälzerkrümel für eine gemeinsame Kooperation überzeugen konnte.

„Unser Ziel ist es, jedes Kind in Bewegung zu bringen. Das tägliche Bewegungsangebot wird fest im Kindergartenalltag verankert sein", so Kindergartenleiterin Annette Mersch in ihrer Rede, nachdem das Zertifikat von Diethelm Krause übergeben wurde. „Außerdem trägt jede pädagogische Fachkraft Sorge, dass die zur Bewegung anregende Umwelt von den Kindern positiv aufgenommen wird und die Kinder darin unterstützt werden, eigene Ideen einzubringen. Das Qualitätsteam Bewegungskita, in dem die Erzieherin und Motopädin Marlen Hesse maßgeblich mitwirkt, sichere zudem die kontinuierliche Weiterentwicklung".


Als Geschenk zur Zertifizierung überreichte der Förderverein der Kindertagesstätte den ersten „Mobilen Spielplatz" in Salzkotten. Dieser basiert auf dem Konzept des freien Spiels und fördert die Bewegungskoordination, die Kreativität und Phantasie durch das anregende, motivierende Material. Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. Die Kinder bewegen sich, fördern die Motorik und treffen beim Spielen, Bewegen, Konstruieren und Gestalten Absprachen untereinander, die ihr Sozialverhalten und die Sprache fördern. Sponsoren, für die Anschaffung des Spielplatzes im Wert von 3.600 Euro, sind das Baugeschäft Schlune, die Bürgerstiftung Salzkotten, Müller-Elektronik, die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und Wächter Packautomatik.

Bis es jedoch zur Zertifizierung kam, mussten die pädagogischen Fachkräfte über insgesamt 70 Lerneinheiten in der Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter geschult werden; dies brachte einen Betreuungsausfall an vier Freitagen mit sich. Annette Mersch bedankte sich für die zahlreiche Unterstützung und für das Verständnis der Eltern; der lange Weg habe sich letztendlich deutlich gelohnt.

Die Organisation der Schulung des Erzieherteams mit 70 Lerneinheiten in der Bewegungserziehung für Kinder im Kleinkind -und Vorschulalter, (BiKuV), wurde hervorragend vom Leiter der Volkshochschule Herrn Reinhold Schier durch geführt. Erfreulich war auch, dass den Anträgen der VHS zur Förderung der Schulung Mittel aus dem Europäschen Sozialfond ESF)stattgegeben wurde.

 









Ende Inhalt



Innere Navigation