Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 Kontakt  Stadtplan  Notruf  Datenschutzerklärung  Impressum  Suche Info-Logo  Tourismus

Innere Navigation

Innere Navigation

 

Anfang Inhalt

Innere Navigation


5. Klingenthal Sport Marathon mit Bestzeiten und viel Regen

5. Klingenthal Sport Marathon mit Bestzeiten und viel Regen

Am Sonntag, 3. Juni, fand der 5. Klingenthal Sport Marathon in Salzkotten statt. Leider bescherte der Wettergott in diesem Jahr den Läufern nicht, wie in den letzten Jahren, Sonne und Wärme, sondern viel Regen. Trotzdem oder gerade weil es nicht so heiß war, wurden neue Bestzeiten und Rekorde aufgestellt.

Über die Marathondistanz siegte Mathias Nahen vom TV Jahn mit einer Zeit von 2:42:48,9 Stunden. Platz zwei des Klingenthal Sport Marathons belegte der Tscheche Tomas Swoboda von der Städtepartnerschaft Salzkotten-Bystrice. Dritter wurde Frank Ewen vom Verein Delbrück Läuft.

Bei den Damen gewann Lokalmatadorin Mechthild Lappe. Sie siegte zum vierten Mal über die 42,195 km in ihrer Heimatstadt. Den zweiten Platz teilen sich Julia Freibe und Claudia Stalmanis aus Oerlinghausen.

Die 21,098 km des ERIMA Halbmarathons legte der Tscheche Tomas Blaha als Schnellster zurück. Er startete wie im letzten Jahr für das Team Städtepartnerschaft Salzkotten-Bystrice und verbesserte seine Zeit auf 1:13:14,1 Stunden. Dies ist ein neuer Streckenrekord.
Zweiter wurde Dirk Raabe vom Zollamt Paderborn. Den dritten Platz belegte Dennis Schneider vom LG Lage-Detmold.

Bei den Damen siegte Dr. Franziska Stebner vom LC Paderborn und verteidigte somit auch den Titel aus dem letzten Jahr. Acht Minuten später, mit einer Zeit von 1:33:26,7 Stunden kam Nadja Koch vom SCC Scharmede ins Ziel. Dritte wurde wieder ein Gast aus Tschechien. Martina Novotna aus Bystrice startete für das erfolgreiche Team der Städtepartnerschaft Salzkotten-Bystrice.

Den neuen 10-km Lauf gewann Holger Schulte aus Niederntudorf mit einer Zeit von 42:43,8 Minuten. Zweiter wurde Christian Schöneweis mit einer Zeit von 43:36,5 Minuten. Thomas Milkereit aus Salzkotten belegte den dritten Platz.

Bei den Damen siegte Anja Sauerland mit einer Zeit von 47:49,3 Minuten. Den zweiten Platz erreichte Juliane Senker und Dritte wurde Ellinor Schirmacher.

Den ersten Sieg bei dem Sälzer Zehntel über eine Strecke von 4,2195 km erreichte Marco Göbel vom Verein Tura Elsen mit einer Zeit von 21:10,1 Minuten. Zweiter wurde Florian Real vom VfL Thüle. Den dritten Platz holte sich Joshua Tewes vom SC RW Verne.

In der Damenwertung beim Sälzer Zehntel gewann Lena Henksmeier vom SC RW Verne mit einer Zeit von 23:31,1 Minuten. Zweite wurde Jana Liedmeier und den dritten Platz erreichte Katrin Wibbcke.


Den UNITY Staffelmarathon gewann die dritte Staffel des Gymnasiums Antonianum Geseke. Die vier Läufer erreichten eine Siegeszeit von 2:39:49,6 Stunden und verwiesen das Team Limericks auf den zweiten Platz. Dritter wurde die erste Staffel der Polizei Paderborn.
Das Gymnasium Antonianum Geseke erhielt auch den Pokal für die meisten teilnehmenden Staffeln. Elf Teams stellte das Gymnasium zusammen. Mit dieser Anzahl wurde nur ganz knapp das Unternehmen Müller Elektronik geschlagen. Aus dem Unternehmen beteiligten sich zehn Staffeln.

Insgesamt starteten 65 Staffeln bei dem UNITY Staffelmarathon. Dies ist eine enorme Steigerung, gingen doch im letzten Jahr nur 38 Viererteams an den Start. Nun muss das Gymnasium im kommenden Jahr den Pokal verteidigen und kann schon jetzt mit dem Siegeswillen und Ehrgeiz vieler Salzkottener Vereine und Unternehmen rechnen.

 

"Ich bedanke mich in erster Linie bei den vielen Helfern, die bei dem nassen und kühlen Wetter durchgehalten haben. Trotz des Regens haben wir tolle Laufwettbewerbe gesehen. Beeindruckend ist auch die Zahl der 469 Bambini-Läufer. Insgesamt waren somit 1.271 Läuferinnen und Läufer in Salzkotten am Start" so Marathon-Organisator Sascha Wiczynski, der sich über den neuen Teilnehmerrekord freute. Lediglich die Anmeldungen bei den neuen Wettbewerben über 10 km und das Sälzer-Zehntel blieben hinter den Erwartungen zurück. 

Den Läufern machte das Wetter nicht sehr zuschaffen. Einige betonten sogar, dass der Regen angenehmer ist, als die hochsommerlichen Temperaturen der letzten Jahre. Lediglich für die Zuschauer war die nasse Wetterlage sehr unangenehm und lud nicht zu einer langen Verweildauer an der Strecke ein. Dennoch war die Stimmung im Ziel auf dem Marktplatz und in den Ortschaften sehr gut.

Gespannt sein können nun alle Beteiligen auf das Wetter im kommenden Jahr. Am 02. Juni 2013 wird es die sechste Auflage des Klingenthal Sport Marathons in Salzkotten geben und zahlreiche Läufer können erneut um die Siege in den nun fünf Disziplinen kämpfen.

"Wir werden uns noch breiter aufstellen, um das Einzugsgebiet für unseren Marathon zu vergrößern", versprach Wiczynski. Darüber hinaus soll es noch weitere Eventpunkte entlang der Strecke geben. Das Ziel soll sein, auf dem Halbmarathon-Rundkurs alle 2 km ein "Highlight" zu haben. So kann die Attraktivität gerade in der zweiten Runde deutlich gesteigert werden.

Alle Ergebnisse können auf der Homepage des Marathons unter www.salzkotten-marathon.de eingesehen werden.












Ende Inhalt



Innere Navigation